Home Nachrichten e Verden und Osterholz

Nachrichten aus e Verden und Osterholz

19-Jähriger im Zuge körperlicher Auseinandersetzung verletzt - Zeugen gesucht Pferd verletzt - Polizei sucht nach Zeugen Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ 19-Jähriger im Zuge körperlicher Auseinandersetzung verletzt - Zeugen gesucht ++ Verden. Am Sonntag, zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr, wurde ein 19-Jähriger im Zuge einer körperlichen Auseinandersetzung auf einem Spielplatz in der Straße Nadelberg leicht verletzt. Ersten Informationen zufolge seien neben dem 19-Jährigen drei junge, bisher unbekannte Männer beteiligt gewesen. Die drei bisher unbekannten jungen Männer sollen männlich und Anfang 20 Jahre alt gewesen sein. Alle hätten einen Bart getragen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. ++ VW aufgebrochen ++ Verden. Zwischen Sonntagnacht und Sonntagnachmittag kam es in der Straße Heideweg zu einem Einbruch in einen VW Passat. Der VW war auf einem dortigen Parkplatz abgestellt. Die bisher unbekannten Täter zerstörten gewaltsam das Fenster einer Seitentür des VW und entwendeten daraus eine Tasche. Was genau gestohlen wurde, kann noch nicht gesagt werden. Die Polizei Verden sucht nun nach Zeugen, die gebeten werden, sich unter 04231/8060 zu melden. ++ 28-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt - der weitere Unfallbeteiligte ist unbekannt ++ Verden. Am Sonntag, gegen 07:00 Uhr, kam es auf der Lindhooper Straße zum einem Verkehrsunfall, bei dem ein 28 Jahre alter Fußgänger leicht verletzt wurde. Der andere Unfallbeteiligte ist bisher unbekannt. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer eines VW war auf der Lindhooper Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Dass der 28-jährige Fußgänger bei der Fußgängerampel in Höhe der Stichwege zum Niedersachsenring und zur Straße Am Alten Pulverschuppen die Fahrbahn der Lindhooper Straße überquerte, bemerkte der VW-Fahrer offenbar zu spät. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß, wobei der 28-Jährige leicht verletzt wurde. Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt fort und entfernte sich vom Unfallort. Bei dem VW handelte es sich um einen Kleinwagen von dunkler Farbe. Die Polizei sucht nun einerseits nach Zeugen und andererseits nach dem bisher unbekannten VW-Fahrer bzw. VW-Fahrerin. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden. ++ Pferd verletzt - Polizei sucht nach Zeugen ++ Verden. Zwischen Samstagmorgen und Samstagnachmittag verletzte ein bisher unbekannter Täter in der Straße Neumühlen ein Pferd mit einem scharfkantigen Gegenstand. Das Pferd stand zu diesem Zeitpunkt auf einer Weide in der Straße Neumühlen nahe der Einmündung zur Bremer Straße. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise oder verdächtigte Beobachtungen - auch an den Vortagen - bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Einbruch in Kellerabteil ++ Osterholz-Scharmbeck. In der Käthe-Kollwitz-Straße kam es zum Einbruch in ein Kellerabteil in einem Mehrparteienhaus nahe der Straße Am Rodelande. Wie die bisher unbekannten Täter sich Zutritt zum Mehrparteienhaus verschafft haben, ist bisher ungeklärt. Das Kellerabteil öffneten die Täter gewaltsam und entwendeten einen Gartenstuhl. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. ++ Unbekannte brechen Münzautomaten einer Waschanlage auf ++ Lilienthal. Zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag kam es zum Aufbruch eines Münzautomaten einer Waschanlage in der Straße Hilligenwarf. Die bisher unbekannten Täter öffneten gewaltsam den Automaten und erbeuteten Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 zu melden. ++ Unbekannte brechen Mercedes auf ++ Schwanewede. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag brachen bisher unbekannte Täter in eine Mercedes E-Klasse ein. Die Täter zerstörten gewaltsam eine Seitenscheibe des Mercedes und entwendeten im weiteren Verlauf elektronische Geräte aus dem Fahrzeugcockpit. Die Polizei such tnun nach Zeugen, die gebeten werden, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. ++ Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ++ Schwanewede. Am Sonntag, gegen 20:00 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Einmündung Betonstraße/Langenberg: Es gab zwei Verletzte, der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 EUR. Der 18-jährige Skoda-Fahrer war auf der Hauptstraße (L 149) in Richtung Schwanewede - Ortskern unterwegs und überquerte die Einmündung der Betonstraße in die L 149. Eine 55 Jahre alte Seat-Fahrerin befuhr die Straße Langenberg (ebenfalls L 149) und bog nach links in die Betonstraße ein. Beide Fahrzeuge stießen im weiteren Verlauf frontal zusammen. Ersten Informationen zufolge zeigte die Ampel an der Einmündung für den 18-Jährigen "Rot". 18-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht und die 55-Jährige schwer verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 EUR, wobei beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Im Zuge der umfangreichen Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn 3 Stunden zumindest teilweise gesperrt werden. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der 18-Jährige unter Alkoholbeeinflussung stand. Daher musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 18-Jährigen ein. Der Führerschein des 18-Jährigen wurde beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Diebstahl aus Baumarkt

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - ++ Diebstahl aus Baumarkt ++ Verden. Am Freitag, gegen 01:30 Uhr, kam es bei einem Baumarkt in der Groß Hutberger Straße zum Diebstahl eines Hochdruckreinigers und von Gartenfiguren. Beamte der Polizei Verden nahmen einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest, gegen den sich nun die Ermittlungen richten. Ersten Informationen zufolge gelangte der Tatverdächtige sowie mindestens ein weiterer - bisher unbekannter Täter - über einen Zaun auf das Gelände des Baumarktes, wobei sie im weiteren Verlauf aus dem Außenbereich einen Hochdruckreiniger und Gartenfiguren entwendeten. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Als die Beamten der Polizei Verden vor Ort eintrafen, flüchtete der Tatverdächtige zunächst. Beamte der Polizei Verden stellten den Tatverdächtigen im weiteren Verlauf und nahmen ihn vorläufig fest. Ebenfalls konnte das Diebesgut sichergestellt werden. Da die Voraussetzungen für den Erlass eines Haftbefehles nicht vorlagen, wurde der Tatverdächtige entlassen. Weiterhin richten sich die Ermittlungen gegen zumindest einen weiteren - bisher unbekannten - Täter, die über das Gelände des angrenzenden Supermarktes geflohen sein soll. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls ein. Der Zentrale Kriminaldienst Verden hat die Ermittlungen, welche nun andauern, übernommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise oder verdächtige Beobachtungen - auch an den Vortagen - bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ladekabel eines E-Bikes gerät in Brand Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und Leichtverletzter Drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Ladekabel eines E-Bikes gerät in Brand ++ Achim. Am Donnerstagmorgen kam es zum Brand in der Garage eines Einfamilienhauses in der Straße Zur Graft. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet das Ladekabel eines E-Bikes in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Achim war mit vier Fahrzeugen vor Ort und löschte den Brand. Das Einfamilienhaus blieb von dem Feuer verschont. Im Zuge des Brandes wurden zwei Männer - 65 und 37 Jahre alt - verletzt. Beide kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden kann bisher nicht beziffert werden. Die Brandursache ist bisher unbekannt und nun Gegenstand der Ermittlungen, die andauern. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen. ++ Rundballenpresse brennt vollständig aus ++ Oyten. Am Donnerstagmittag geriet eine Rundballenpresse in der Straße Backsberg in Brand. Diese brannte dabei vollständig aus, wobei das Feuer teilweise auf das Feld übergriff, auf dem die Rundballenpresse abgestellt war. Die Feuerwehr war vor Ort und löschte den Brand im weiteren Verlauf. Verletzt wurde dabei niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 EUR. Die Ermittlungen, die auch die ungeklärte Brandursache umfassen, dauern an. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden. ++ Verkehrsunfall - VW nicht mehr fahrbereit ++ Oyten. Am Donnerstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Achimer Straße (L 167). Niemand wurde verletzt, der Sachschaden beträgt über 10.000 EUR. Der 54 Jahre alter Fahrer eines BMW war auf der Straße am Wehlacker unterwegs. Als er an der Kreuzung in die Achimer Straße einbog, bemerkte er ersten Informationen zufolge einen 41-Jährigen zu spät, die Achimer Straße mit seinem VW in Richtung Ortsmitte befuhr. Es kam zum Unfall, bei dem zwar niemand verletzt wurde, jedoch Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand. Dieser beläuft sich auf über 10.000 EUR. Der VW war infolge des Unfalls nicht mehr fahrbereit. ++ Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und Leichtverletzter ++ Ottersberg. Am Donnerstagmittag ereignete sich auf der Straße Wümmingen (L 155) ein Verkehrsunfall. Eine 18-Jährige wurde leicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf 19.000 EUR. Die 18-Jährige war mit ihrem VW Polo auf L 155 in Richtung Mitteldorf unterwegs. Bei der Anschlussstelle Posthausen bog sie nach links ab, um auf die Autobahn 1 auffahren. Dabei bemerkte sie ersten Informationen zufolge einen VW Arteon zu spät, welcher ihr auf der L 155 entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die 18-Jährige leicht verletzt wurde. Die beiden Insassen des VW Arteon - 52 und 56 Jahre alt - blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 19.000 EUR. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Von der Fahrbahn abgekommen ++ Worpswede. Auf der Osterweder Straße (L 153) kam am Donnerstagnachmittag eine 76 Jahre alte Ford-Fahrerin von der Straße ab und verunfallte. Verletzt wurde niemand. Der 76-Jährige war auf der L 153 in Richtung Worpswede-Ortskern unterwegs. Zwischen der Martha-Vogeler-Straße und der Alten Molkerei kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in die Hecke. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand, andere Unfallbeteiligte gab es auch nicht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 5.000 EUR. Der Ford musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die L 153 kurzzeitig voll gesperrt werden. ++ Drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall ++ Ritterhude. Am Donnerstag, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf des Straße Heidkamp (K 37) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Eine 19-Jährige Opel-Fahrerin war auf der K 37 in Richtung Platjenwerbe unterwegs. Als sie nach links auf den Parkplatz einer dortigen Diskothek einbog, bemerkte sie ersten Informationen zufolge einen entgegenkommenden VW zu spät, sodass es zum Zusammenstoß kam. Dabei wurde die 19-Jährige sowie ihre Mitfahrer - eine 19-Jährige und ein 22-Jähriger - leicht verletzt. Der 30-Jährige VW-Fahrer sowie die vier weiteren Insassen im VW blieben nach derzeitigem Stand unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt über 8.000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
In Wohnmobil eingebrochen Unbekannte entwenden Kennzeichen Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Unbekannte entwenden Kennzeichen ++ Achim. Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag entwendeten bisher unbekannte Täter Autokennzeichen eines Ford. Der schwarze Ford Fiesta war in der Straße Hühnerkamp abgestellt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, welche gebeten werden, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden. ++ In Wohnmobil eingebrochen ++ Verden. In der Hönischer Straße kam es zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen zu einem Einbruch in ein Wohnmobil der Marke Fiat. Die bisher unbekannten Täter öffneten zunächst gewaltsam eine Tür zum Wohnmobil. Im Anschluss betreten und durchsuchen sie dieses. Ob Diebesgut erlangt wurde, ist zunächst nicht bekannt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden. ++ Verkehrsunfall mit drei Beteiligten ++ Verden. Am Mittwoch, gegen 17:30 Uhr, ereignete sich auf der Hamburger Straße (B 215) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren - verletzt wurde niemand. Eine 23 Jahre alter Opel-Fahrerin war auf der Hamburger Straße in Richtung Walle unterwegs. Dass kurz vor der Neuen Schulstraße eine 32-Jährige mit ihrem VW verkehrsbedingt wartete, bemerkte die Opel-Fahrerin offenbar zu spät, sodass sie auf das Heck des VW auffuhr. Dadurch wurde der VW auf den Jaguar eines 56-Jährigen geschoben, der in derselben Fahrtrichtung vor dem VW stand. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. ++ Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Kirchlinteln. Am Mittwoch, gegen 21:00 Uhr, kam es auf der Kreuzung Holtumer Dorfstraße (K 11)/Am Bauernholze/Hinterm Buschhof zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde. Der 41 Jahre alte Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespannes (Zugfahrzeug mit Anhänger) war auf der Straße Am Bauernholze unterwegs. Auf dem Anhänger waren Strohballen geladen. Als der 41-Jährige nach links in die Holtumer Dorfstraße einbog, lösten sich ersten Informationen zufolge mehrere Strohballen und fielen vom Anhänger auf den dortigen Radweg herunter. Eine 66-jährige Pedelec-Fahrerin, die auf dem Radweg unterwegs war, stieß mit einem Strohballen zusammen und stürzte. Dabei wurde sie leicht verletzt. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ Osterholz-Scharmbeck. Am Mittwoch, gegen 14:30 Uhr, kam es auf der Bremer Heerstraße (L 135) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 60 Jahre alter Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Motorradfahrer war auf der L 135 in Richtung Ritterhude unterwegs. Nahe der Straße Sandbergweg querte ein 27-Jähriger mit seinem VW die L 135 und bemerkte dort ersten Informationen zufolge den Motorradfahrer zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf zumindest 7.000 EUR. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall - ein Unfallbeteiligter alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs Farbe verloren Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Von der Fahrbahn abgekommen ++ Oyten. Am Dienstag, gegen 06:00 Uhr, kam es auf der Bergstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 59-Jähriger kam von der Straße ab - der Sachschaden ist zwar größer, verletzt wurde jedoch niemand. Der 59-Jährige war mit seinem Skoda auf der Bergstraße unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nahe der Lesumstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und einen Zaun und kam im weiteren Verlauf in einem Vorgarten zum Stehen. Insgesamt entstand ein erheblicher Sachschaden von zumindest über 1.000 EUR. Der Skoda musste abgeschleppt werden. Weder der 59-Jährige noch andere wurden verletzt. ++ Zusammenstoß mit geparktem Pkw ++ Achim. Am Dienstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Verdener Straße, bei dem ein 88 Jahre alter Ford-Fahrer leicht verletzt wurde. Der Ford-Fahrer war auf der Verdener Straße unterwegs. Nahe der Straße Am Alten Mühlenberg bemerkte er ersten Informationen zufolge einen Citroen, der am Fahrbahnrand geparkt war, zu spät und stießt mit diesem zusammen. Dabei wurde der 88-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Die Fahrzeuge waren infolgedessen nicht mehr fahrbereit. ++ Verkehrsunfall - ein Unfallbeteiligter alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs ++ Achim. Im Einmündungsbereich der Straßen K 6 und K 23 (beide haben Straßennamen "Badener Holz") kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem BMW und einem VW. Der 23 Jahre alte BMW-Fahrer war alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der VW-Fahrer, ein 41 Jahre alter Mann, war auf der K 6 aus Richtung Badenermoor kommend in Richtung K 23 unterwegs. Der 23-Jährige befuhr die K 6 aus Richtung Baden kommend und bog an der Einmündung nach links in die K 23 ab. Ersten Informationen zufolge bemerkte er den von rechts kommenden VW zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, wobei jedoch niemand verletzt wurde. Der An beiden Fahrzeugen entstand derartiger Sachschaden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden lässt sich auf zumindest 10.000 EUR beziffern. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei Achim fest, dass der 23-Jährige alkoholisiert war - die Atemalkoholkontrolle ergab 1,1 Promille. Der 23-Jährige musste sich infolgedessen einer Blutprobe unterziehen. Weiterhin war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. ++ Motorradfahrer verunfallt mit Reh ++ Kirchlinteln. Auf der Straße Holtumer Weg (K 21) kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 17-Jähriger leicht verletzt wurde. Der 17-Jährige war mit seinem Motorrad (Leichtkraftrad) von Kirchlinteln in Richtung Holtum (Geest) unterwegs. Zwischen den Straßen Botterbusch und Brammer Weg kreuzte ersten Informationen zufolge ein Reh die Fahrbahn, mit dem der 17-Jährige zusammenstieß. Er stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zumindest 2.000 EUR. Es musste abgeschleppt werden. ++ Brand von 4 qm Vegetation ++ Dörverden. Am Dienstag, zwischen 17:45 Uhr und 18:30 Uhr, kam es zu einem Brand beim Deich nahe der Sympherallee. Aus bisher unbekannter Ursache gerieten dort 4 qm Vegetation in Brand. Diese Feuerwehren aus Dörverden und Stedorf löschten dann den Brand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die gebeten werden sich unter 04231/8060 zu melden. ++ Farbe verloren ++ Achim. Am Dienstagnachmittag war ein 26 Jahre alter Fahrer eines Pritschenwagens war auf der A 27 in Richtung Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Langwedel und Achim-Ost unterwegs. Auf der Transportfläche waren mehrere Paletten mit Farbeimern geladen, die während der Fahrt verrutschten und ausliefen. Das sorgte für eine entsprechende Spur in weißer Farbe, die sich bis zu einem Firmengelände nahe der Anschlussstelle Achim-Ost fortzog. Andere Verkehrsteilnehmende alarmierten die Polizei. Die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel folgten der Farbspur, welche sie zu dem 26 Jahre alten Fahrer und dem nun mit Farbe überströmten Pritschenwagen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten allerdings noch weitere Mängel fest: Der Pritschenwagen war nicht versichert, weiterhin besteht der Verdacht, dass es sich bei dem Führerschein des 26-Jährigen um eine Fälschung handelt. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen Pflichtversicherungsgesetz ein. Weiterhin leiteten sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der unzureichenden Ladungssicherung ein. Für die Reinigungsarbeiten auf der A 27 musste über mehrere Stunden der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, was für eine erhebliche Staubildung führte. LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten ++ Ritterhude. Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Ihlpohler Heerstraße (L 135), bei dem ein 25 Jahre alter BMW-Fahrer und sein 25 leicht verletzt wurden. Der 25-Jährige war auf der B 74 in Richtung Bremen-Nord unterwegs und bog nach rechts in die L 135 ein. Im weiteren Verlauf verlor der BMW-Fahrer am Ausgang der langgezogenen Rechtskurve aus bisher nicht geklärter Ursache die Kontrolle über seinen BMW und stieß mit einem Sattelauflieger zusammen, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Bei dem Verkehrsunfall wurden die beiden Insassen leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf über 30.000 EUR. Der BMW wurde abgeschleppt. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unbekannte öffnen Zigarettenautomaten

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Unbekannte öffnen Zigarettenautomaten ++ Ottersberg. Zwischen Sonntag, 20:00 Uhr, und Montag, 06:00 Uhr, öffneten bisher unbekannte Täter gewaltsam einen Zigarettenautomaten in der Straße Hintzendorf-Mitteldorf. Die Täter erbeuteten Zigaretten und Bargeld. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen. LANDKREIS OSTERHOLZ Derzeit liegen keine Meldungen vor. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Brand eines Rundballens Volvo-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und wird leicht verletzt Kennzeichen gestohlen

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - LANDKREIS VERDEN ++ Brand eines Rundballens ++ Thedinghausen. Am Sonntag, gegen 06:00 Uhr, geriet ein Rundballen auf einem Feld, welches an der Straße Biefelweide liegt, in Brand. Der Rundballen brannte vollständig ab. Die freiwilligen Feuerwehren aus Thedinghausen, Morsum und Lunsen waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen vor Ort und löschten den Brand. Verletzte gab es nicht. Die Ermittlungen, welche die bisher ungeklärte Brandursache umfassen, dauern an. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen. ++ Von der Fahrbahn abgekommen ++ Emtinghausen. Am Sonntag, gegen 11:30 Uhr, kam auf der Syker Straße (L 354) eine 27-jährige Motorradfahrerin von der Fahrbahn ab und wurde leicht verletzt. Die 27-Jährige mit ihrem Motorrad war auf der L 354 in Richtung Gödestorf unterwegs. In einer Kurve zwischen dem Steinfortsweg und dem To'n Lütjen Kamp kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Die 27-Jährige wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Andere wurden durch den Verkehrsunfall nicht geschädigt oder verletzt. ++ Volvo-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und wird leicht verletzt ++ Kirchlinteln. Am Sonntagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Sehlinger Dorfstraße (K 18), bei dem ein 34 Jahre alter Mann leicht verletzt wurde. Er war alkoholisiert. Der Mann war mit einem Volvo auf der K 18 in Richtung Kreepen unterwegs. Ersten Informationen zufolge kam der Volvo-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, berührte zunächst einen Baum und stieß im weiteren Verlauf mit einem weiteren Baum zusammen. Der Mann wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Weiterhin führten die Beamten bei dem Mann eine Atemalkoholkontrolle durch, die 2,4 Promille ergab. Infolgedessen musste er sich einer Blutprobe unterziehen. Am Volvo entstand ein Totalschaden, welcher sich auf über 30.000 EUR beziffern lässt. Der Volvo musste abgeschleppt werden. Andere wurden nicht geschädigt oder verletzt. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen. ++ Unfall mit hohem Sachschaden ++ Kirchlinteln. Auf der Straße Steinberg (B 215) kam es am Sonntag, gegen 23:00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Ford Transit und einem Man-Lkw mit Anhänger (Gespann). Verletzt wurde niemand - der Sachschaden beläuft sich auf über 30.000 EUR. Der 49 Jahre alte Fahrer des Gespannes war auf der B 215 in Richtung Steinberg unterwegs. Zwischen den Ortschaften Ahausen und Steinberg überholte der 40-jährige Ford-Fahrer das Gespann. Nachdem der Ford-Fahrer wieder einscherte, querte ersten Informationen zufolge ein Reh die Fahrbahn. Obwohl der Ford-Fahrer bremste, kam es zum Zusammenstoß mit dem Reh. Im weiteren Verlauf fuhr das Gespann von hinten auf den Ford auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 30.000 EUR LANDKREIS OSTERHOLZ ++ Kennzeichen gestohlen ++ Vollersode. Zwischen Samstag, 23:45 Uhr, und Sonntag, 13:00 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter Kennzeichen eines blauen VW Polo. Der VW war auf einem Parkplatz eines Festivals in der der Giehlenmoorer Straße abgestellt. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
ERGÄNZUNG: Raubtat auf Bankfiliale in Achim

Landkreise Verden und Osterholz (ots) - ERGÄNZUNG: ++ Raubtat auf Bankfiliale in Achim ++ Achim. Heute Morgen kam es in einer Bankfiliale in der Achimer Brückenstraße zu einer Raubtat. Ersten Informationen zufolge betrat ein bisher unbekannter Täter zwischen 08:45 Uhr und 09:00 Uhr die Bankfiliale. Im weiteren Verlauf bedrohte er eine Angestellte, die sich zu dieser Zeit in der Bank befunden hatte. Die Frau wurde nach derzeitigem Stand nicht körperlich verletzt. Der Täter erbeutete Bargeld und flüchtete im weiteren Verlauf. Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann. Dieser war mit einer dunklen Basecap und einer dunklen Hose bekleidet. Weiterhin trug der Täter ein sehr helles Oberteil und darüber eine dunkle Jacke. In der Hand hielt der Täter einen silbernen Koffer. Weiterhin trug der Täter eine Mund-Nasen-Bedeckung im Gesicht (Mund-Nasen-Bedeckung ergänzt). Die Polizei leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, konnte den Täter jedoch nicht antreffen. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Weiterhin waren bei den Einsatzmaßnahmen Spezialkräfte des Zentralen Kriminaldienstes Verden und der Polizeiinspektion Verden/Osterholz sowie Diensthundeführer vor Ort. Am Ereignisort führten Beamte der Forensik des Zentralen Kriminaldienst Verden und des Polizeikommissariat Achim umfangreiche Maßnahmen der Spurensuche und -sicherung durch. Die weiteren Ermittlungen, welche andauern, übernimmt der Zentrale Kriminaldienst Verden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum bisher unbekannten Täter geben können oder während, vor oder nach der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2